Unsere Hofläden

Wertvollle, regionale Produkte und fachkundige Beratung.

Der Biolandhof Freese

Seit 2005 führen Hilde Freese und Ihr Sohn Heiko das Unternehmen gemeinsam. Sie bewirtschaften über 50 ha Fläche auf denen bis zu 50 verschiedene Gemüsesorten kultiviert werden. Diese wachsen im Freiland und in Gewächshäusern über das gesamte Jahr heran.

Durch eine besonders natürliche Bewirtschaftung und eine vielseitige Fruchtfolge wird vermieden, dass die Böden einseitig ausgelaugt werden. Eine überwiegend eigene Jungpflanzenanzucht macht es möglich, dass auch besondere Gemüsesorten angebaut und spezielle Kundenwünsche erfüllt werden können.

Schnelle Fakten

Hofstandort Ostfriesland

Geokoordinaten: 53.14929, 7.57996
Höhenlage: 0m über NN (Normalnull)
Ø Niederschlagmenge: ca. 750mm pro Jahr

Landwirtschaftliche Flächen

Bodenart: Sand, stark humos bis anmoorig
Gesamtfläche: über 50 ha
Äcker: je nach Aufteilung 30 – 35 Stück

Tierbestand

Rinder: 35 – 40 Stück (Angus & Limousin)
Schweine: ##

Rundum Nachhaltig

Für eine etwa 35-40 Kopf starke Rinderherde stehen von April bis November dauerhaft Weideflächen zur Verfügung. Den Winter verbringen die Tiere in einem großzügigen Laufstall mit komfortablem Eintreu und Auslaufflächen.

Ergänzt wird die Tierhaltung um einige Schweine.

Gefüttert werden die Tiere ausschließlich mit hofeigenem Heu und Getreide. Außerdem gibt es genügend überschüssiges Gemüse als extra Leckerbissen.

Der überwiegenden Teil der Düngerversorgung des Hofes kann in Form von Stallmist aus dem eigenen Betriebskreislauf gewährleistet werden. Den Stickstoffhaushalt ergänzen wir mit Leguminosenschroten, Dichtsaatverfahren und mehrjähriger Gründüngung. So kann der Zukauf von organischen Handelsdüngern weitestgehend vermieden werden.

%

30 ha Dauergrünland als Weide / Futterfläche

%

11 ha Ackerbau mit Getreide und Hülsenfrüchten

%

5 ha Freiland-gemüse (davon 2500m² unter Glas / Folie)

%

2 ha Speise-kartoffeln

%

2 ha Grün-düngung

%

1 ha Streuobst-wiese

Pioniere des Ökolandbaus

Der Biolandhof Freese ist seit 1985 Mitglied bei Bioland, einem der mittlerweile größten Anbauverbände für ökologischen Landbau in Deutschland. Damit gehörten die Freeses damals Hilde mit Ihrem Mann Meinhard, zu den Ersten Betrieben, die ökologischen Landbau betrieben. Dies gilt besonders für die Region Ostfriesland.

Der Betrieb begann Anfangs mit einer extensiven Mutterkuhhaltung und dem Getreideanbau – vorwiegend für den regionalen Markt. 1992 entstand mit intensiven Gemüsebau ein neuer Produktionszweig, der inzwischen zum Schwerpunkt des Betriebes geworden ist.

Hofbesichtigungen

Zur Zeit sind leider keine freien Termine vorhanden.